TV-Empfehlung: Das Geschäft mit der Schwangerschaft

Frontal 21 berichtet heute (20.07.2010) um 21:00 Uhr u.a. über das Geschäft mit der Schwangerschaft. Die Stillbeauftragte des DHV, Hebamme und LaktationsberaterIn IBCLC Lisa Fehrenbach wird kurz zu Wort kommen.

KLICK für weitere Infos

Unnötig und teuer – Das Geschäft mit der Schwangerschaft
Schwangere sind für Ärzte, Labore, Apotheker und Pharmaindustrie zur gewinnbringenden Zielgruppe geworden. Viele schwangere Frauen, die in der Erwartung der Geburt des Kindes glücklich sein könnten, fühlen sich zunehmend verunsichert. Manche Ärzte drängen die Schwangeren zum Beispiel zu unnützen Extra-Ultraschall-Untersuchungen, die von den Frauen selbst bezahlt werden müssen. Ultraschallaufnahmen im 3-D-Format werden sogar auf DVD verkauft.

Auch zu teuren Toxoplasmose-Tests raten die Ärzte regelmäßig, obwohl Krankenkassen davor warnen. Und außerhalb Deutschlands wird Toxoplasmose als harmlos eingestuft. Die Ärzte erwirtschaften mit solchen Angeboten jährliche Zusatzeinnahmen in Millionenhöhe. Und dies, obwohl die Krankenkassen in Deutschland ohnehin schon die komplette Schwangerschaftsvorsorge bezahlen. Das System gilt als eines der besten in der Welt. Schwangerschaftsvorsorge: mehr ein Geschäft als die Fürsorge für Schwangere und ihre ungeborenen Kinder.

One thought on “TV-Empfehlung: Das Geschäft mit der Schwangerschaft

  1. Jau, habsch verpasst, obwohl ich den TV-Tipp heute erst selbst geben wollte. Habe erst bei den Krankenkassenbeitragerhöhungen reingeschaltet-das war allerdings schon gruselig genug. LG Kaddi

Kommentar verfassen