Aloe vera

Aloe vera

Beschreibung

Die Curacao-Aloe bildet wie die Kap-Aloe dickfleischige, bis zu 50 cm lange Blätter in dichten Rosetten. Am Blattrand sitzen 2 mm große Zähne in regelmäßigen Abständen. Der Blütenstand kann bis zu 1 m hoch werden. Die gelben Blüten sitzen in Trauben. Der Saft der Blätter ist honigfarben. Je nach Herstellungsart gewinnt man aus dem Saft die als Abführmittel verwendete Aloe (Eindampfen des Blattsaftes) oder das vor allem in Kosmetikindustrie verwendete Aloe vera Gel (Auspressen und Abfiltrieren der geschälten Blätter). Alle wild wachsenden Aloe-Arten unterstehen dem Artenschutz!

Anwendung

Aloe Vera Saft:

Zur kurdauernden Behandlung der Obstipation (Verstopfung): Der Saft enthält Dihydroxyanthracenderivate, die stark stimulierend auf den Dickdarm wirken und die Darmpassage beschleunigen. Dadurch kommt es zu einer Hemmung der Rückresorption von Wasser und Elektrolyten. Die Wirkung tritt nach 10 bis 12 Stunden ein!

-Anzeige-

Aloe vera Gel:

Neuere, meist patentierte Herstellungsverfahren sollen die Herstellung eines Gels ermöglichen, das nahezu frei von Anthrachinonen ist. Das Gel enthält vor allem Wasser und Polysaccharide sowie andere Verbindungen, z.B. Salicylsäure, eine entzündungshemmende und schmerzlindernde Substanz. Das Gel wird daher zur Behandlung von entzündlichen Hauterkrankungen, Verbrennungen und Sonnenbrand verwendet. In der Kosmetikindustrie wird das Gel vor allem als Feuchtigkeitsspender in Salben und Cremes eingesetzt.

-Anzeige-

2 thoughts on “Aloe vera

  1. Super, dass sich so viele für Aloe Vera aussprechen! Auch ich bin seit über 2 Jahren begeisterte Aloe Konsumentin und möchte u.a. das Trinkgel mit Aloe nicht mehr missen! Über meine Erfahrungen berichte ich auch in meinem Aloe Vera Gel Blog. Für diejenigen die es interessiert, einfach mal vorbei schauen und viel Spaß und Erfolg weiterhin auf dem Still-Blog!

    Viele Grüße

Kommentar verfassen