Sonnenbrand vorbeugen – aber wie?

Katharina Rothe / pixelio.de
  • Säuglinge und Kleinkinder sollten sich gar nicht in der prallen Sonne aufhalten. Wenn kein schattiger Platz zum Spielen da ist, immer eine schattenspendende Kopfbedeckung anziehen und möglichst wenig Haut von Kleidung unbedeckt lassen. Zusätzlich die Haut mit geeigneter Sonnencreme (mindestens Lichtschutzfaktor 30) eincremen.
  • Auch bei größeren Kindern darauf achten, dass sie direkter Sonneneinstrahlung nicht zu lange ausgesetzt und durch passende Bekleidung geschützt sind. Der Aufenthalt in der Mittagssonne sollte vermieden werden.

3 thoughts on “Sonnenbrand vorbeugen – aber wie?

  1. Da fällt mir zusätzlich ein: Wenn nur Kleidung zum Schutz zur Verfügung steht, möglichst dunkle Kleidung verwenden. Ist zwar wegen der Hitze nicht so gut, aber dunkle Kleidung filtert mehr Licht / UV Strahlung raus.

    Denn bei heller Kleidung kann es trotzdem zu Sonnenbrand kommen!

  2. Ich finde, dass manche Eltern unverantwortlich sind, wenn sie ihre kleinen Kinder und Babys in der prallen Sonne spielen lassen. Dabei vergessen sie oft die Kids einzucremen. Im Fernseher wird oft gezeigt, wie man seine Kinder von der Sonne schützen kann, trotzdem bekommen Kids und Babys Sonnenbrand.

Kommentar verfassen