10 Wohlfühltipps für Mütter

  1. Schluss mit “mal schnell”. Die eigenen Bedürfnisse erledigt man oft “mal schnell”: Man geht “mal schnell” auf die Toilette, meldet sich “mal schnell” bei der besten Freundin oder checkt “mal schnell” seine E-Mails. Schluss damit! Nimm dir die Zeit, die du brauchst. Und zwar ohne schlechtes Gewissen.
  2. Ausruhen. Mit einem Baby ist es nie wieder so still wie früher. Das ist völlig normal. Trotzdem solltest du einmal pro Tag, wenn das Kleine schläft, für 10 – 30 Minuten Ruhe einkehren lassen und entspannen. Eine intensive Auszeit schärft die Sinne.
  3. Schön kleiden. Immer nur Jogginghose – das nervt irgendwann. Style dich für einen ganz normalen Tag mit Kind, als ob du ausgehst. Pusht das Selbstwertgefühl.
  4. Herumalbern. Egal, ob mit dem Baby, dem Partner oder der Freundin – Hauptsache, du lachst viel. Denn dabei schüttet dein Körper das Glückshormon Serotonin aus.
  5. Farben einsetzen. Du musst ja nicht gleich die Wände bunt anstreichen. Schon ein orangefarbenes Krepp-Papier vor einer Lampe oder frische Blumen, die du dir selbst schenkst, setzen neue Farbakzente in deinem Alltag. Und die machen Laune!
  6. Entspannung im Abo. Lifestyle, Szene, Nachrichten – ohne Kind warst du immer auf dem neuesten Stand der Dinge? Abonniere deine Lieblingszeitschrift, und tauche beim Schmökern in andere Welten ein…
  7. Ein Hauch von Luxus. Verwöhne deinen Körper! Eine schimmernde Bodylotion oder ein duftendes Körperöl aus der Apotheke bringt Glamour in den Babyalltag.
  8. Ab auf die Matte! Yoga ist eine wunderbar sanfte Trainingsmethode für frischgebackene Mütter. Raff dich auf und du wirst merken, wie du mit ganz einfachen Übungen Körper und Seele in kurzer Zeit erfrischen können.
  9. Abgeben. Geht es unter der Woche zu trubelig zu, klinke dich am Wochenende bewusst ein paar Stunden aus dem Familienalltag aus. In angespannten Momenten tröstet die Vorfreude.
  10. Die Wunschbox pflegen. Den Kilimandscharo besteigen? An einem verregneten Wochenende einen 1000-Seiten Wälzer lesen? Mit der besten Freundin ein paar Tage wegfahren? Manche Wünsche sind mit Baby kurzfristig schwer umzusetzen. Aber sie ganz aus den Augen verlieren, frustriert. Deshalb: Schreibe dir die Wünsche auf Karten, und stecke sie in deine Wunschbox. So geht kein Traum verloren. Das Leben ist ja noch lang!


-Anzeige-

-Anzeige-

Kommentar verfassen