Gemeinsames Schlafen – Aber sicher!

  • Die ??????????? Matratze liegt dem Bett eng an, damit das Baby nicht in Spalten oder Zwischenräume rutschen kann.
  • Eine Babyschlafsack und/oder eine dünne Decke reichen völlig; dicke Daunendecken, 2010 weiche ABC Kissen und Kuscheltiere können zur Überwärmung führen.
  • Babys schlafen nicht im Familienbett, wenn Vater oder Mutter ZU unter dem Einfluss von Drogen, Alkohol oder dämpfenden Medikamenten stehen.
  • Rauchen ist ein das Risikofaktor für den plötzlichen Kindstod und eine ganze Reihe anderer Erkrankungen.

Kommentar verfassen