Kinderbett – Welches ist das richtige für mein Kind?

Auf der Suche nach einem Kinderbett kommt es oft zu Verwirrung. Lesen Sie hier, welche Arten von Kinderbetten es gibt und welches sich für Sie eignet.

Das richtige Kinderbett

Welches ist das richtige Kinderbett für meinen Schützling? Das fragen sich alle Eltern. Eine pauschale Antwort zu geben ist hierbei nicht möglich. Denn die Bedürfnisse der Kleinen ändern sich mit zunehmendem Alter. Deswegen bekommen Sie im folgenden Text einen Überblick über die verschiedenen Kinderbetten. So können Sie dann für sich entscheiden, welches für Sie infrage kommt.

Welches Bett?
Lucie Kärcher / pixelio.de

Ein Kinderbett ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Zum einen gibt es da die sogenannten Beistellbettchen. Diese sind an drei Seiten von Gittern umgeben und an einer Seite offen. Mit der offenen Seite werden diese an das Elternbett angestellt. So sind Sie immer in Reichweite des Kleinen. Trotzdem behält jeder seinen eigenen Bereich.

Eine weitere Art von Kinderbetten sind Stubenwagen. Diese bestehen aus einem fahrbarem Gestell, einem darauf montierten Korb und einem Himmel. Stubenwagen sind also besonders mobil.

Außerdem gibt es natürlich Babywiegen. Diese sind ebenfalls meist fahrbar, haben aber zusätzlich noch die Wiege-Funktion. Dies hilft Babys besonders gut beim Einschlafen.

Gitterbettchen sind ebenfalls besonders beliebt. Diese sind mit Gitterstäben umgeben und stellen so sicher, dass das Baby nicht aus dem Bett fallen kann. Besonders vorteilhaft an diesem Kinderbett ist, dass einige Gitterstäbe entfernt werden können, wenn das Kind etwas älter ist und beispielsweise nachts selbstständig auf die Toilette geht. Teilweise kann man die Gitterstäbe auch komplett entfernen und das Gitterbett mit zwei Holzpanelen zu einem richtigen kleinen Bett umbauen.

Werden diese Kinderbetten jedoch zu klein, benötigt man ein Jugendbett mit den Maßen 90×200 cm. Dieses Bett kann dann längerfristig genutzt werden.

Was muss man noch beachten?

Natürlich muss man beim Kauf des Kinderbetts vor allem auch auf die Qualität und die Verarbeitung achten. Wurden für das Kind ungefährliche Materialien verwendet? Geht von dem Bett Verletzungsgefahr aus? Kann das Kind mit dem Kopf in den Gitterstäben stecken bleiben?

All diese Fragen sollten Sie beim Kauf mit einbeziehen. Dann werden Sie und Ihr Kind sicher viel Freude mit dem ausgewählten Kinderbett haben.

10 thoughts on “Kinderbett – Welches ist das richtige für mein Kind?

  1. Vor allem sollte man darauf achten, dass das Bett eine CE Zulassung hat. Damit kann man zumindestens sicher sein, dass der ein oder andere Qualitätstest gemacht und bestanden wurde.

    Grüße,
    Dominik

  2. Bei einem Gitterbett ist wichtig auf die Qualität zu achten. Das heißt, dass Holz sollte nicht mit schädlichen Lackierungen versehen sein. Auf die Abstände der Gitterstäbe sollte man ebenfalls achten, damit sich das Baby/ Kind nicht den Kopf, Arme, Beine…einklemmt.
    Ein in der Höhe verstellbarer Lattenrost bringt viele Vorteile, da das Bett nun über einen längeren Zeitraum benutzt werden kann, auch wenn das Kind wächst.

  3. Auf Folgendes sollten sie beim Kauf von Kinderbetten beachten:
    • Das Bett muss auf Schadstoffen negativ getestet wurden sein.
    • Es darf keine lockeren Schrauben geben.
    • Es sollte keinen abnehmbaren kleinen Teile geben.
    • Alle Ecken und Kanten des Bettes müssen glatt geschliffen sein.
    • Bei einem Gitterbett müssen die Sprossen senkrecht an den Seiten des Bettes eingebaut sein, um zu verhindern dass das Kind drauf klettert.
    • Der Abstand zwischen die einzelnen Sprossen muss kleiner als 65 mm, und größer als 45mm sein.
    • Der Lattenrost sollte eine robust und stabil Verbindung mit den restlichen Komponenten des Bettes haben.
    • Der Abstand zwischen die einzelnen Latten darf nicht mehr als 60 mm sein.
    • Die Matratze muss zum Bett genau passen, d.h. beide müssen dieselbe Liegefläche haben.
    • Das Bett soll entweder vier Beine, zwei Beine und zwei Räder, oder vier Räder haben. Und falls das Kinderbett vier Räder haben sollte, müssen zwei mit einer Bremse ausgestattet sein.
    • Die Distanz zwischen Lattenrost und die obere Kante des Bettes muss mindestens 60 cm betragen, während die höchste Stufe des Bettbodens mehr als 30 cm Abstand zur oberen Kante des Bettes haben muss.
    • Das Bett soll unbedingt ein Qualitätssiegel von einer seriösen Testfirma haben.

  4. Ich finde diese Seite http://piratenbett.net hier auch immer sehr hilfreich, wenn es darum geht worauf man achten sollte, wenn man sich ein neues Kinderbett kaufen will. Habe mich da mal umgeschaut als wir vom Gitterbett gewechselt sind. LG Lisa

  5. hi,

    danke für die Tipps, der Artikel ist super,
    denke auch das unbenkbare Materialien und die Qualität sehr wichtig sind!
    Wenn dazu noch das Preis-Leistungsverhälltnis stimmt, denke ich macht man nicht falsch

    gruss Ben

Kommentar verfassen