Brauche ich einen Still-BH?

Am Anfang meiner Stillzeit dachte ich noch, ich müsste mir keinen Still-BH zulegen, doch diese Meinung behielt ich nicht lange. Schon in der Schwangerschaft stellte ich fest, dass meine Oberweite viel größer war als vorher und so ging ich auf die Suche und suchte mir Informationen. Meine Hebamme gab mir viele Tipps und Tricks und half mir beim Auswählen. 

Ein praktischer Still-BH ist äußerst wichtig während der Stillzeit. Es sollte ein Still-BH ohne einen drückenden Bügel sein, der BH muss gut sitzen. Bestenfalls besteht er aus Microfaser, da dieser Stoff einfach schneller wieder trocknet, als Baumwolle, falls mal etwas danebengeht. Ich würde in der Schwangerschaft schon einen Still-BH zulegen, der aber bitte mindestens 2 Cups größer sein muss, da die Brust beim Milcheinschuss noch einmal größer wird. Außerdem wollen viele Mütter Stilleinlagen nutzen, sodass hierfür auch noch genug Platz sein muss.

-Anzeige-

Das tolle an einem Still-BH ist, dass sich jede Seite einzeln aufklappen lässt. So muss man nichts hochschieben, es ist bequem und der Wohlfühlfaktor ist gegeben. Mittlerweile gibt es ja glücklicherweise auch viele verschiedene Designs, die modern und trendy aussehen. Beim Shoppen vom Still-BH könnt ihr euch auch gleich nach weiteren Baby Artikeln sehen, dass ihr nicht bis zur Geburt in Stresssituationen kommt.

-Anzeige-

2 thoughts on “Brauche ich einen Still-BH?

  1. Hey,

    also ich wollte erst auch keinen Still BH tragen, da meine Oberweite anfangs noch nicht stark wuchs. Nach den ersten Monaten wurden aus 75B locker 80C. Meine Frauenärztin riet mir zum Kauf eines solchen BH´s und nun freue ich mich auf mein Baby 😉

    Lieben Gruß
    Anna Lena

Kommentar verfassen