So wird Stillen zur sicheren Verhütungsmethode

Stillen verhindert eine Schwangerschaft mit 98-prozentiger Sicherheit, wenn alle (!) der folgenden Voraussetzungen gegeben sind:

  • Das Baby ist jünger als sechs Monate, wird ausschließlich gestillt (keine Zufütterung von Wasser, Tee, fester Kost) und saugt weder an Flasche noch an Schnuller.
  • Das Baby wird häufig und regelmäßig tagsüber und nachts gestillt. Die Abstände zwischen den Stillmahlzeiten betragen höchstens vier Stunden. Innerhalb von 24 Stunden ist eine sechsstündige Pause erlaubt. Die Stillzeit beträgt innerhalb von 24 Stunden mindestens 90 bis 120 Minuten, meist viel mehr.
  • Die Mutter hat keine Blutung nach dem 56. Tag nach der Geburt.

-Anzeige-

-Anzeige-

Kommentar verfassen