Wasser statt Kaffee

schwangerSchwangere sollten bei Kaffee und anderen koffeinhaltigen Getränken lieber vorsichtig sein. Eine amerikanische Studie – wie sollte es auch anders sein *gg* – ergab jetzt Hinweise, dass zu viel Kaffee das Risiko einer Fehlgeburt verdoppeln kann. Auch frühere Studien haben bereits gezeigt, dass viel Koffein die Schwangerschaft negativ beeinflusst. Deshalb mein Rat an werdende Mütter: Beim Kaffee zurückhalten – ein bis zwei Tassen sind in Ordnung, eine dritte sollte es nicht unbedingt sein. Am besten für Schwangere ist sowieso Wasser, denn sie brauchen viel Flüssigkeit, etwa zwei Liter am Tag.


Kommentar verfassen