Erste Hilfe gegen wunde Brustwarzen

stillen
  • Wechsle häufig die Stillpositionen, um nicht dauernd die wunde Stelle zu belasten.
  • Brustwarzenschoner, die du in Apotheken kaufen kannst, lassen auch zwischen den Stillmahlzeiten Luft an die Brustwarzen und Warzenhöfe. Sie verhindern, dass Kleidung an den Rhagaden festklebt oder die Brustwarzen durch den BH zusammengedrückt werden und sich Schorf bildet, der dann beim Stillen durch das Langziehen der Brustwarzen im Mund deines Kindes wieder aufgerissen wird.
  • Beginne die Stillmahlzeit auf der weniger schmerzenden Seite.
  • Lass’ nach dem Stillen das Milch-Speichel-Gemisch immer auf der Brustwarze antrocknen und die Brust noch etwas unbekleidet.
  • Am besten, du legst dir Wolle-Seide-Stilleinlagen zu und wechselst sie, sobald sie nass sind.
  • Verwende keine Heilsalben oder Cremes, sondern gereinigtes Wollfett wie Lansinoh oder Purelan, das du dick auf die Rhagaden aufträgst, oder benutze Hydrogel-Stilleinlagen.

-Anzeige-

2 thoughts on “Erste Hilfe gegen wunde Brustwarzen

  1. Danke für die Tipps, Gianna!

    Du scheinst im Moment fast immer meine Situation genau zu treffen. Habe vor einer Woche entbunden 🙂
    Leider ist morgen Sonntag. Werde mir danach wohl Brustwarzenschoner kaufen gehen.
    Meine Hebamme kannte das gar nicht. Sie dachte schon, dass ich Brusthütchen benutzen will. Dabei saugt mein Kleiner doch so gut an der Brust, nachdem wir endlich die richtige Anlegetechnik haben und der Milchstau fast weg ist.

    LG Ines

  2. Hallo Ines,
    na das freut mich, dass ich dir etwas helfen konnte…

    Herzlichen Glückwunsch zum Süßen… ich freue mich mit dir!!

    Oki, wenn du die Schoner hast, würde ich mich freuen, wenn du mal Feedback abgibst.
    Bis bald und gute Besserung. Wenn noch was ist, meld dich einfach bei mir!

    Alles Liebe,
    Gianna

Kommentar verfassen