Russin tötet Baby durch Stillen

In Russland ist eine Frau zu einer einjährigen Haftstrafe auf Bewährung verurteilt worden, weil sie ihrem Baby betrunken die Brust gegeben und es so getötet hatte.

-Anzeige-

Die 28-Jährige aus Sretensk im Osten Russlands hatte einen halben Liter reinen Alkohol getrunken und dann innerhalb eines Abends ihren fünfmonatigen Sohn dreimal gestillt, wie die Nachrichtenagentur RIA Nowosti berichtete. Der Säugling starb daraufhin an einer Alkoholvergiftung.

Der Vorfall ereignete sich dem Bericht zufolge Anfang April dieses Jahres. Die Richter verurteilten die Frau neben der Bewährungsstrafe wegen fahrlässiger Tötung auch zu einer Entziehungskur.

Quelle: vol.at

-Anzeige-

Kommentar verfassen