Gerade für frühgeborene und kranke Kinder bringt Muttermilch große Vorteile. In solchen Fällen kann das zunächst bedeuten, dass die Milchbildung mit einer geeigneten Brustpumpe angeregt werden muss. Auch wenn du von einer zu frühen Geburt überrascht wurdest, verlasse dich darauf:…

Die Angst, zu wenig Muttermilch zu haben, ist unter Müttern weit verbreitet. Immer wieder sind junge Eltern erstaunt, wie oft Neugeborene oder auch Babys, die gerade einen Wachstums- und Entwicklungsschub durchleben, an der Brust trinken wollen. Wenn sich die Zeichen…

Die Schmerzwahrnehmung der Babys wird durch die Zeit nach der Geburt besonders geprägt – fürs ganze Leben. Häufig erleiden Babys schon in den ersten Tagen an Blähungen, Impfungen und natürlich auch durch Untersuchungen die ersten Schmerzimpulse. Diese nehmen sie, je…

Zu Beginn der Stillzeit berichten viele Mütter über empfindliche Brustwarzen. Insbesondere zu Beginn der Stillmahlzeiten kann das Saugen des Babys unangenehm sein. Massiere deshalb die Brust vor dem Stillen so lange, bis du einen Tropfen Milch ausstreichen kannst. Muttermilch ist…

Tipps und Tricks zum Verabreichen der Muttermilch mit der Flasche (z.B. bei einer Behinderung etc.) Bevor du dein Baby mit der Flasche ernährst, sollte das Stillen gut funktionieren. Nicht nur du, auch dein Baby muss das Stillen lernen. Das Trinken…

Wie oft du abpumpst, ist von deiner individuellen Situation abhängig. Vielleicht erscheint dir das Abpumpen der Muttermilch für die ersten Mahlzeiten noch etwas aufwendig. Doch schon bald wirst du deinen eigenen Rhythmus finden. Ein guter Zeitpunkt ist ca. eine Stunde…

Daran erkennst du, ob dein Baby genug trinkt: Nach dem vierten Lebenstag nimmt dein Baby mindestens 120 bis 210 Gramm pro Woche zu. Sobald sich die Milchproduktion nach dem Milcheinschuss eingespielt hat, benötigst du fünf bis sechs Windeln pro 24…

In den ersten Wochen kannst du damit rechnen, dass dein Kind etwa acht bis zwölf Mal in 24 Stunden gestillt werden will. Dabei ist es nicht immer so, dass ein Kind zügig zwanzig Minuten stillt und sich dann pünktlich wie…

Die Brust trifft ihre Vorbereitungen selbst Die früher empfohlenen Methoden zur Abhärtung der Brust und der Brustwarzen im Hinblick auf das Stillen sind nicht nur häufig schmerzhaft, sondern auch überflüssig und können sogar schaden. Wunde Brustwarzen entstehen nicht durch mangelnde…

  Muttermilch ist in der Regel die beste Säuglingsernährung und der Haut- und Körperkontakt fördert eine innige Beziehung zwischen dir und deinem Kind. Stillen bringt Vorteile für das Baby, für die Mutter, ja für die ganze Familie. Muttermilch entspricht exakt…